Philosophisch-naturwissenschaftliche Fakultät

Studienprogramme

Doktoratsprogramm Physik

Die Dissertation dauert in der Regel drei bis vier Jahre und endet mit der Vergabe des Doktortitels in Physik. In diesem Studienabschnitt arbeitet man an einem modernen Forschungsthema der Physik mit dem Ziel, neues Wissen zu kreieren.

In einer Dissertation beschäftigt man sich über mehrere Jahre mit einem Forschungsthema, oft eingebettet in ein grösseres Forschungsprojekt. Doktorierende arbeiten meistens in einem Team zusammen mit anderen Doktorierenden und Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen.

Sie sind angehalten, eigenständige wissenschaftliche Beiträge zu erarbeiten und in Fachzeitschriften zu publizieren. Meist werden Forschungsergebnisse auch auf nationalen und internationalen Konferenzen entweder in Form von Postern oder Vorträgen vorgestellt. Einige Projekte sind mit Forschungsaufenthalten an Gross forschungsanlagen oder Partnerinstituten im In- und Ausland verbunden. Die Dissertation endet mit einer schriftlichen Arbeit und einer Prüfung oder einem öffentlichen Vortrag mit anschliessender Diskussion.

Erdkugel/Puzzle/Sand-Pendel
Basisinformationen
Abschluss: PhD in Physics, Universität Bern
Umfang: 0 ECTS
Angebot: Doktorat: Physik
Studiendauer: 3 - 4 Jahre
Unterrichtssprache: Englisch
Studienbeginn: Herbst- oder Frühjahrssemester

Ein Doktorat wird in enger Zusammenarbeit mit einem Betreuer aus den Instituten der Physik und Astronomie durchgeführt. Mögliche Forschungsthemen liegen meist in den Bereichen, die von den Forschungsgruppen der Institute abgedeckt werden. Interessenten melden sich direkt bei einem Leiter einer Forschungsgruppe, um die Möglichkeit eines Doktorats abzuklären und potenzielle Forschungsthemen zu besprechen.

Es wird erwartet, dass während eines Doktorats eigenständig wissenschaftliche Beiträge erarbeitet und in internationalen Fachzeitschriften publiziert werden. Forschungsergebnisse sollen auch an Konferenzen in Vorträgen und Postern weiterverbreitet werden. Weiter gehört häufig die Zusammenarbeit mit internationalen Forschungsgruppen zu den Tätigkeiten während eines Doktorats. Die Dissertation endet mit einer schriftlichen Arbeit und einer Prüfung in Form eines Vortrags.

sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquya

 sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquya  sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergre

Individuelle Studienvoraussetzungen

Bewerbung und Zulassung

Es gelten unterschiedliche Zulassungsbedingungen für Bewerbende mit einem Schweizer Studienausweis und für Bewerbende mit einem internationalen Studienausweis.

 
Für Fragen zur Bewerbung und Zulassung kontaktieren Sie die Abt. Zulassung, Immatrikulation und Beratung

Sobald Sie alle fachspezifischen Abschlussformalitäten erfüllt haben, können Sie den Abschluss Ihres Studienprogramms im Dekanat beantragen. Eine Beschreibung zum Ablauf des Abschlussprozederes finden Sie hier.