Master Physik

Das Masterstudium vermittelt eine allgemeine Ausbildung in angewandter, experimenteller und theoretischer Physik bzw. Astronomie und soll Sie zu selbständiger wissenschaftlicher Arbeit befähigen.

Im Masterstudium erfolgt eine Spezialisierung in Richtung eines der Arbeitsgebiete der Physik/Astronomie (Angewandte Physik, Astronomie, Astrophysik, Experimentelle Hochenergiephysik, Klima- und Umweltphysik, Theoretische Physik, Weltraumforschung und Planetologie). Der Vertiefung dient auch die Masterarbeit, welche an einem der vier Institute (Astronomisches Institut, Institut für Theoretische Physik, Institut für Angewandte Physik, Physikalisches Institut) ausgeführt wird. Mit der Anfertigung der Masterarbeit sollen die Sie nachweisen, dass Sie ein physikalisches/ astronomisches Problem selbständig bearbeiten können.

Das Masterstudium vertieft und spezialisiert die im Bachelorstudium erworbenen Grundkenntnisse. Die Spezialisierung geht entweder in Richtung Astronomie, Experimentalphysik, Angewandter Physik oder Theoretische Physik.

Die Studierenden lernen, physikalische Problemstellungen zu erfassen und unter Anleitung zu lösen. In diesem Sinne ist das Masterstudium eine forschungsorientierte Ausbildung, die oft über den aktuellen Kenntnisstand der Physik hinaus geht. Die Unterrichtssprache im Masterstudium ist Englisch, da Studierende in diesem Studienabschnitt vermehrt aus dem Ausland kommen. Der umfangreichste Teil des Masterstudiums ist die Masterarbeit. Diese erlaubt kreatives Mitarbeiten an spannenden und aktuellen Forschungsthemen in einer der vielen Arbeitsgruppen. Die Masterarbeit wird mit einer schriftlichen Arbeit und einer Masterprüfung abgeschlossen.

Erdkugel/Puzzle/Sand-Pendel
Basisinformationen
Abschluss: Master of Science in Physics, Universität Bern
Umfang: 90 ECTS
Angebot:
  • Mono 90 ECTS:
    • Experimentalphysik, Angewandte Physik, Astronomie 
    • Theoretische Physik  
       

Minor Angebot für andere Studiengänge:

  • Physik 30 ECTS
  • Physik mit Schwerpunkt Astronomie 30 ECTS; 15 ECTS Physik/15 ECTS Astronomie
  • Astronomie 30 ECTS
Studiendauer: 3 Semester
Unterrichtssprachen: 90 % Englisch/10 % Deutsch
Studienbeginn: Herbst- oder Frühjahrssemester

Bachelor- und Masterstudiengänge werden als Hauptfach sowie als Nebenfächer unterschiedlichen Umfangs (Minors) angeboten. Mathematik ist ein obligatorischer Minor, der in Umfang von mindestens 30 ECTS-Punkten zu belegen ist.

Mono Experimentalphysik, Angewandte Physik, Astronomie (90 ECTS)
Mono Theoretische Physik (90 ECTS)
Minor Physik (30 ECTS)
Minor Physik mit Schwerpunkt Astronomie: 15 ECTS Physik/15 ECTS Astronomie (30 ECTS)
Minor Astronomie (30 ECTS)

Auf der Fachbereichsseite für Physik und Astonomie, sind alle Informationen zu den einzelnen Studiengängen zusammengetragen:

Das Masterstudium folgt auf das erfolgreich abgeschlossene Bachelorstudium. Es umfasst 90 ECTS-Punkte und beinhaltet eine Masterarbeit im Umfang von 45 ECTS-Punkten. Die Regelstudienzeit bei Vollzeitstudierenden beträgt 3 Semester. Bezüglich Verlängerungsmöglichkeiten gilt Artikel 7 RSL.

Der detaillierte Studienaufbau ist im Anhang zum Studienplan ersichtlich. Anhang zum Studienplan März 2015 (PDF, 371KB)

Individuelle Studienvoraussetzungen

Die folgenden Studienausweise berechtigen zur Zulassung zum Mono Physik:

a) Bachelorabschluss einer Schweizer universitären Hochschule oder einen als gleichwertig anerkannten Hochschulabschluss mit Major in der Studienrichtung Physik.
b) Bachelorabschluss einer Schweizer universitären Hochschule oder einem als gleichwertig anerkannten Hochschulabschluss, der
  • mindestens 90 ECTS-Punkte in Physik/Astronomie und 30 ECTS-Punkte in Mathematik oder
  • mindestens 60 ECTS-Punkte in Physik/Astronomie und 60 ECTS-Punkte in Mathematik umfasst.
Es können Auflagen im Umfang von bis zu 60 ECTS-Punkten verlangt werden. Auflagen sind bis zum Masterabschluss zu erfüllen; die entsprechenden ECTS-Punkte werden als Zusatzleistungen extracurricular im Diploma Supplement ausgewiesen.

Bitte konsultieren Sie die Studienvoraussetzungen für die Minor im Studienplan.

Der für die Einstufung massgebende Studienabschluss darf nicht älter als zehn Jahre sein.

 
Für Fragen zur Bewerbung und Zulassung kontaktieren Sie die Abt. Zulassung, Immatrikulation und Beratung

Bisherige UniBE Studierende

Beantragen Sie anlässlich der Erneuerung der Semestereinschreibung einen Studienprogrammwechsel auf den M Sc in Physics, Universität Bern.
Erneuerung Semestereinschreibung → Selfservice
Einstufung
Ablauf und Zeitpunkt der Erneuerung der Semestereinschreibung

 
Bewerbung mit einem Schweizer Studienausweis

Online-Anmeldung 
Einstufung
Von der Anmeldung bis zur Immatrikulation

 
Bewerbung mit einem internationalen Studienausweis

Online-Anmeldung 
CHECKLISTE mit den einzureichenden Dokumenten / Wichtige Informationen
Von der Anmeldung bis zur Immatrikulation

 
Für Fragen zur Bewerbung und Zulassung kontaktieren Sie die Abt. Zulassung, Immatrikulation und Beratung.

Sobald Sie alle fachspezifischen Abschlussformalitäten erfüllt haben, können Sie den Abschluss Ihres Studienprogramms im Dekanat beantragen. Eine Beschreibung zum Ablauf des Abschlussprozederes finden Sie hier.

Physikerinnen und Physiker sind in einem breiten Spektrum von Berufen tätig. Die Arbeitsgebiete reichen von Grundlagenforschung über Industrieforschung bis hin zur Entwicklung und Produktion von Apparaturen und komplexen Anlagen. Physikerinnen und Physiker arbeiten im technischen Vertrieb, in der technischen und administrativen Planung, übernehmen unternehmerische Verantwortung und finden sich im Management von Firmen. Des Weiteren nehmen viele eine Anstellung als Lehrerinnen und Lehrer in verschiedenen Schulen an, und manche beginnen eine Hochschulkarriere. Das schon immer breite Berufsfeld der Physikerin bzw. des Physikers wird durch die vielen neuen Entwicklungen in Wissen­schaft und Technik ständig verändert und erweitert.