Philosophisch-naturwissenschaftliche Fakultät

Doktoratsprogramm Erdwissenschaften (Geologie)

Für das Doktorat sind in der Regel sechs bis acht Semester Studium nötig. Dieses Studium besteht aber hauptsächlich aus Forschungsarbeit. Zum Abschluss wird eine Dissertation eingereicht.

Ein Doktorat dauert 3–4 Jahre und be­steht aus einer selb­stän­digen For­schungs­arbeit. Diese weist je nach The­ma Schwer­punkte bei der Gelän­de­arbeit, bei Labor­ana­ly­sen, Experi­men­ten oder Com­puter-Mo­del­lie­run­gen auf. Sie wird in Zu­sam­men­ar­beit mit der In­dust­rie oder im Rah­men eines ent­löhn­ten Natio­nal­fonds-Pro­jekts durch­ge­führt.

Hauptgebäude/Studium/Aula/Studenten in Hörsaal
©K&M
Basisinformationen
Abschluss: PhD of Science in Earth Sciences, Universität Bern
Umfang: 0 ECTS
Angebot: Doktorat: Erdwissenschaften
Studiendauer: 3 - 4 Jahre
Unterrichtssprache: Englisch
Studienbeginn: Herbst- oder Frühjahrssemester

Für das Doktorat sind in der Regel sechs bis acht Semester Studium nötig. Ein universitärer Masterabschluss ist Voraussetzung.

In einem ersten Schritt muss eine/e Doktoratsbetreuer/in gefunden werden. Mögliche Betreuer/innen können unter den Forschungsgruppen gefunden werden. Die bezahlten Doktoratsstellen werden jedoch in der Regel ausgeschrieben.
Doktoranden, die den Master nicht an der Universität Bern abgeschlossen haben müssen vor Beginn des Doktorats zuerst die Äquivalenz ihres Abschlusses prüfen lassen.

Für das Doktorat sind in der Regel sechs bis acht Semester Studium nötig. Dieses Studium besteht aber hauptsächlich aus Forschungsarbeit. Zum Abschluss wird eine Dissertation eingereicht.

 
Für Fragen zur Bewerbung und Zulassung kontaktieren Sie die Abt. Zulassung, Immatrikulation und Beratung

Sobald Sie alle fachspezifischen Abschlussformalitäten erfüllt haben, können Sie den Abschluss Ihres Studienprogramms im Dekanat beantragen. Eine Beschreibung zum Ablauf des Abschlussprozederes finden Sie hier.