Wichtige Infos - FAQ

Anmeldefristen

Die Anmeldefristen für Studierende sind hier zu finden. Die Anmeldefristen für ein Doktoratsstudium finden Sie hier. Die Fristen für den Studiengangwechsel vor Beginn des Studiums finden Sie hier.

Einschreibedaten

Informationen zur Erneuerung der Semestereinschreibung finden Sie hier. Die Fristen für einen Studiengangwechsel während des Studiums finden Sie hier.

Kosten/Finanzierung

Informationen über die Kosten eines Studiums an der Universität sowie zu Stipendien und Fonds finden Sie hier.

KSL

Bei Fragen und Problemen mit dem KSL wenden Sie sich bitte an den KSL-Support.

Leistungskontrollen

  • Teilnahmebedingungen: An der Phil.-nat. Fakultät können Dozierende das Recht zur Teilnahme an Leistungskontrollen zu ihren Veranstaltungen abhänging machen von Leistungen, die während des Semesters zu erbringen sind (Übungen, Teilnahme an Praktika, etc.). Informationen dazu werden zu Semesterbeginn in den entsprechenden Veranstaltungen bekannt gegeben und finden sich ebenfalls auf deren Internetseiten sowie im KSL.
  • Abmeldung von Leistungskontrollen: Die Anmeldung zu jeder Leistungskontrolle kann bis spätestens 14 Tage vor Beginn der entsprechenden Leistungskontrolle ohne Begründung online zurückgezogen werden. Abmeldungen weniger als 14 Tage vor dem Prüfungstermin können nicht mehr online erfolgen, sondern nur noch direkt und mit einer Begründung (z.B. Krankheit, Todesfall in der Familie, etc.) bei der oder dem verantwortlichen Dozierenden.
  • Krankheit vor oder während einer Leistungskontrolle: Unwohlsein und Krankheit kurz vor oder während einer Leistungskontrolle müssen der verantwortlichen Person sofort gemeldet und sobald wie möglich mit einem Arztzeugnis belegt werden. Erfolgt keine solche Meldung vor Prüfungsende, gilt die Kandidatin oder der Kandidat als gesund.

Mobilität

Sie würden gerne im Rahmen eines Austauschprogramms oder auf eigene Faust ein oder zwei Semester an einer fremden Universität studieren? Diese Möglichkeit haben Sie nach Abschluss Ihres ersten Studienjahres. Informationen dazu finden Sie auf den Seiten über Mobilität und Austausch der Uni Bern.

Rechtliche Grundlagen

Die rechtlichen Grundlagen für das Studium an der Phil.-nat. Fakultät sind das Reglement über das Studium und die Leistungskontrollen (RSL) sowie die jeweiligen Studienpläne und deren Anhänge. Diese Dokumente sind auf der Website des Rechtsdienstes zu finden.

Rekursmöglichkeit

Noten, Abschlussnoten und andere rechtsverbindliche Entscheide des Dekanats der Phil.-nat. Fakultät werden den Studierenden schriftlich, in Form einer Verfügung, mitgeteilt. Der Verfügung ist eine Rechtsmittelbelehrung angefügt, welche den Studierenden das Vorgehen, d.h. den Rechtsweg aufzeigt: Beispielsweise kann gegen eine aus der Sicht des Studierenden nicht gerechtfertigte Notenverfügung innerhalb von 30 Tagen bei der Rekurskommission der Universität Bern eine begründete Beschwerde mit einem Antrag einreicht werden. Die Homepage und das Merkblatt der Rekurskommission informieren detailliert über die Rekurskommission, das Verfahren und die Verfahrenskosten.
Vor Einreichung einer Beschwerde empfehlen wir den Studierenden, vorgängig mit der Studienleitung oder mit dem Dekanat Kontakt aufzunehmen. Häufig liegen Missverständnisse oder Unklarheiten vor, die einvernehmlich geregelt werden können, ohne dass ein rechtliches, häufig langwieriges Verfahren eingeleitet werden muss.
Ebenfalls bietet der Rechtshilfedienst der SUB individuelle Rechtsberatungen und Dienstleistungen für immatrikulierte Studierende an.

Studienzeitverlängerung

Informationen über die Möglichkeit einer Studienzeitverlängerung sowie das Gesuchsformular dazu finden Sie hier.

Abschluss

Häufig gestellte Fragen zum Studienabschluss finden Sie hier. Weiter Informationen zum Abschlussprozdere sind hier beschrieben.

Immatrikulationspflicht

Unter folgenden Bedingungen ist eine Immatrikulation im Folgesemester nicht mehr nötig:

  • Bachelorstudium: Die Note der Bachelorarbeit wurde vor der Woche 8 resp. 38 im KSL eingetragen und das Studium wird nicht an der Universität Bern fortgesetzt.
  • Masterstudium: Die definitive Masterarbeit samt Beurteilung wurde vor Woche 8 resp 38 auf dem Studiensekretariat des Dekanats der Phil.-nat. Fakultät eingereicht.
  • PhD-Studium: Die PhD-Prüfung muss bis spätestens 31.01 (Herbstsemester) resp. 31.07. (Frühjahrssemester) eines Jahres stattfinden. Achtung: Doktorandinnen und Doktoranden müssen mindestens bis zum Semester, in dem ihre Doktoratsprüfung stattfindet, immatrikuliert sein.

Promotionsfeier

Die Promotionsfeier der Phil.-nat. Fakultät findet alljährlich im Februar statt. Alle Absolventinnen und Absolventen eines Bachelor-, Master- oder PhD-Studiengangs sind herzlich eingeladen. Jeweils im Dezember wird ein Online-Anmeldeformular aufgeschaltet (siehe News und Veranstaltungen auf der Startseite der Fakultät).

PH

Die Phil.-nat. Fakultät bietet für Studierende der PHBern Fachstudien in naturwissenschaftlichen Fächern – die sog. fachwissenschaftliche Basis – für angehende Lehrkräfte der Sekundarstufe I bzw. Sekundarstufe II an. Weiterführende Informationen zum Studium an der Pädagogischen Hochschule Bern finden Sie hier: PHBern

Zukünftige Änderungen bezüglich Anforderungen für ein Zweitfach

Die eidgenössischen Regeln für die Anforderungen an ein Zweitfach sind einerseits mindestens 60 ECTS und andererseits Ausbildungsteile auf Masterniveau im entsprechenden Fach. An unserer Fakultät bedeutet dies, dass Sie einen 60 ECTS Bachelor Minor und einen 30 ECTS Master Minor absolvieren müssen. Diese Anforderungen werden von der PH kontrolliert, wenn Sie sich dort für den pädagogisch-didaktischen Teil Ihrer Ausbildung einschreiben wollen.
Die PHBern hat im Sommer 2014 einer Übergangsregelung zugestimmt für die Fächer Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik. Das Fach Geographie ist von der Übergangsregelung nicht betroffen; für ein Zweitfach Geographie sind 90 ECTS wie oben beschrieben nötig. Für die fünf anderen Fächer gilt, dass für eine Einschreibung an der PHBern bis und mit Frühlingssemester 2016 ein Bachelor Minor 60 ECTS ausreicht für ein Zweitfach. Ab Herbst 2016 wird die PHBern die eidgenössisch gültige Regel anwenden.
Dieser Bachelor Minor 60 ECTS muss jeweils Zusatzanforderungen erfüllen, welche in den speziellen PH-Anhängen für Sekundarstufe I und II zu den jeweiligen Studienplänen festgehalten sind. Sie finden diese in den entsprechenden Studienplänen.